Das Familienunternehmen „Fischer“ besteht seit über 140 Jahren

und wird mittlerweile in der vierten Generation inhabergeführt. War das Unternehmen anfangs noch eine einfache Hufschmiede, so veränderte es sich mit den Anforderungen der Zeit. Der heute moderne Landmaschinenbetrieb hat sich in den Jahren umfassende Kenntnisse und Kompetenzen vor allem auf den Gebieten der Motor- und Getriebetechnik, der Hydraulik und Elektronik erarbeitet. Unter dem Motto dem Kunden stets ein guter Partner zu sein, wurden die Dienstleistungen auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten. Auf diese Weise haben sich im Laufe der Jahre die drei Kernkompetenzen Agrartechnik, Weinbautechnik, Forst- und Gartentechnik herauskristallisiert. Dem Unternehmen ist es gelungen, modernstes Knowhow mit traditionellen Familienwerten zu verbinden. Die Firma Fischer ist sich stets bewusst, dass Service, Erreichbarkeit, Flexibilität und Kundenzufriedenheit einen sehr hohen Stellenwert haben.

 

Das Vertrauen der Kunden auch in Zukunft zu rechtfertigen und die Qualität der Dienstleistungen und Produkte weiter auf hohem Niveau zu halten, ist Herausforderung und Verpflichtung zugleich. Dafür steht die Firma Fischer mit ihrem Wort, ihrer ganzen Erfahrung und vielen guten Argumenten

 

Chronik

 

Jahr 2014

Oktober: Am 01. Oktober 2014 übernimmt Fischer Landmaschinen die Horn GmbH in Oberhausen-Rheinhausen und verstärkt seine Präsenz durch einen weiteren Standort in Nordbaden.

Juni: Erweiterung des Freigeländes in Niederkirchen
Befestigung des Freigeländes als Erweiterung der Ausstellungs- und Abstellfläche.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 2013

Erweiterung des Freigeländes in Niederkirchen
Im nördlichen Bereich wird eine Grünfläche und der Mitarbeiterparkplatz angelegt.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 2011

Standort Niederkirchen:

Investiton in neue Maschinenhalle, neue Räumlichkeiten für Service Mitarbeiter in Niederkirchen und in eine Photovoltaik-Anlage

Fischer Landmaschinen GmbH schafft sich einen neuen elektronischen Feldspritzenprüfstand an.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 2007

Eröffnung Niederlassung Worms. Betriebsgröße: 32 Mitarbeiter, darunter 7 Auszubildende.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 2006

Betriebsgröße: 25 Mitarbeiter, darunter 6 Auszubildende.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 2000

Eröffnung des Service-Stützpunktes der Firma Fischer Landmaschinen in Ludwigshafen-Ruchheim. Ausweitung des John Deere Verkaufsgebietes auf die gesamte Pfalz und Nordbaden. Betriebsgröße: 15 Mitarbeiter, darunter 5 Auszubildende.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1993

Eröffnung der VW- und Audi-Vertretung in Neustadt an der Weinstraße.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1991

Die nächste Generation übernimmt die Verantwortung: Es entstehen zwei neue Betriebe. Der Betrieb Niederkirchen "Fischer- Landmaschinen GmbH" wird von Thomas Fischer und der Betrieb Freinsheim "Fischer Kraftfahrzeuge GmbH" von Franz Fischer geführt.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1975

Eröffnung der Zweigniederlassung in Freinsheim, neben den Landmaschinen wird eine PKW-Vertretung übernommen. Das Unternehmen wird mittlerweile von der nächsten Generation geführt: der Betrieb Niederkirchen von Joachim und Thomas Fischer, der Betrieb in Freinsheim von Franz Fischer.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1973

Der Betrieb wird um einen 1.000 qm großen Ausstellungs- und Lagerraum, einen Kundenraum, einen Büroraum und ein Ersatzteillager erweitert. Betriebsgröße: 1 Meister, 8 Gesellen, 3 Lehrlinge, 4 Büroangestellte

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1966

Fertigstellung des Betriebes in der Friedelsheimer Straße mit Aral-Tankstelle, 700qm Werkstattraum und Ersatzteillager

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1965

Erwerb des Grundstücks in der Friedelsheimer Straße mit einer Fläche von 10.000qm. Die Firma Fischer wird John Deere Vertriebspartner.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1956

Die Räumlichkeiten werden zu klein, das elterliche Anwesen wird umgebaut und erweitert.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1952

Fritz Fischer legt die Prüfung als Landmaschinenmechanikermeister ab und stellt den Betrieb auf Bau und Verkauf von landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen um.

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1950

Fritz Fischer beschäftigt den ersten Gesellen.

..................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1949

Dessen Sohn Fritz Fischer legt 1949 die Schmiedemeisterprüfung ab und übernimmt den Betrieb

.................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1918

Nach dem 1. Weltkrieg erwirbt sein Sohn Franz Fischer, der das Unternehmen nun führt, das Areal an der Hauptstraße

..................................................................................................................................................................................................................

Jahr 1871

Gründung des Familienbetriebs durch Thomas Fischer in Niederkirchen